Oha! Da steckt man mit den eigenen Aufnahmen seit Monaten fest und nun kam es zur unglaublichsten Unglaublichkeit: Teile von Eschberg und von Eeschberg sind musikalisch aufeinandergetroffen.Was eigentlich zu einer Materie-Antimaterie-Explosion hätte führen müssen, wurde durch die katalytische Konvertierung durch Tom Bola in ein musikalisches Projekt umgeleitet: Schberg. Ein erster Titel mit dem Namen Drüben Beim Salat, Hinter Der Braunen Tür wurde noch unter Laborbedingungen gegossen.

Am 22. September 2010 gab es dann aber noch The Schberg Experience: Ein reales Zusammentreffen in einer 5-Stündigen Livesession, die durch zusätzliche katalytische Konverter unterstützt zwar nicht zur Zerstörung der Welt geführt, aber zumindest ordentlich an den Grundfesten von Zeit und Raum gerüttelt hat.

Die Aufnahmen dieses Ereignisses werden die Grundlage für massiven Schberg-Output bilden!

2 Gedanken zu „Eeschberg + katalytischer Konverter + Eschberg = Schberg!

  1. Es wird noch mehr katalysiert um die Euro6-Norm zu erreichen. KatalysatOR. Gleich gibt es Rochenmopeten. Vielleicht sollten wir demnächst nochmal Klötzchenschieben.

  2. Macht ihr mal – und bitte auch schön auf schberg.de veröffentlichen. Schaut fürs erste schon ganz gut aus. Auch weil Tom Bola und Gene Technique so lustige Partyhütchen, die nur auf den zweiten Blick erkennbar sind, tragen…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.